Prezi und Glogster — Erste Eindrücke

Im ersten Modul soll es um Online-Präsentationswerkzeuge gehen, genauer Prezi und Glogster. Die ersten Eindrücke:

Prezi

Fehlermeldung

So stellt sich Prezi auf meinem Rechner vor, sobald ich eines der Prezis öffne – Prezi.com baut stark auf Adobe Flash, und das Flash-Plugin für 64-Bit-Linux hat einen Bug, der verhindert, dass Prezi auf meinem Rechner läuft. Wunderbar!

Unter Windows XP funktioniert es dann doch. Prezi.com bietet eine Alternative zu Power Point, um Informationen zu einem Thema zu präsentieren, nämlich als quasi räumlich angeordnete Matrix, in der man ziemlich schick hin- und herfährt mit der virtuellen Kamera, mal hier mal dort reinzoomt. Optisch durchaus beeindruckend … aber wenn ich immer wieder auf den Weiter-Knopf drücke, dann erscheint mir das Endergebnis doch ein bisschen wie der sprichwörtliche neue Wein in alten Schläuchen. Denn letztlich ist ein Prezi während der Präsentation genau so linear wie eine Power-Point-Datei, die Fokusierung auf einzelne Inhalte kann genauer gesteuert werden.

Soweit ein erster Eindruck.

Ach ja – Prezis, die zum Herunterladen freigegeben sind, kann ich auf meinem Ubuntu-Notebook dennoch ansehen, wenn ich die Flash-Dateien direkt vom Desktop aus starte.

Glogster

Auch Glogster baut auf Flash auf – allerdings funktioniert dieses Flash mit der auf meinem Rechner installierten Flash-Version.

Laut Selbstauskunft ist Glogster ein Neologismus aus Graphical und Blog, eine Website zur Erstellung von (mehr oder weniger) interaktiven Postern. Die Bedienung ist nicht so schwer, wenn man schon einmal mit Layout- oder Grafikprogrammen gearbeitet hat. Die Designmöglichkeiten sind zwar etwas eingeschränkt (man kann zwar eigene Bilder etc. hochladen, ist aber in vielen anderen Sachen auf vorgegebene Templates angewiesen), aber um im Rahmen einer Unterrichtsstunde relativ schnell zu Ergebnissen zu kommen, dafür ist Glogster wahrscheinlich ganz gut geeignet.

Hier mein erster Glog … wie man sieht, ist es nicht schlecht, sich vorher ein Thema ausgewählt zu haben. 🙂

http://timokl.glogster.com/meine-katze/

Erstes Resultat

Glogster gefällt mir ganz gut, für die Online-Präsentation von Projektarbeiten kann ich mir das ganz gut vorstellen, gerade für Arbeiten zwischen zwei Klassen an verschiedenen Schulen.

Prezi hat das Pech, dass Adobe die Flash-Version für 64-Bit-Linux verschlampt hat, sodass es auf meinem Notebook nicht so ohne weiteres läuft. Insofern bin ich durchaus etwas voreingenommen, aber mir scheint das doch ein ziemlicher Fall von Präsentationswerkzeug zu sein, das zu sehr vom Inhalt ablenkt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: