Robot-Avatare in Second Life

Delta Training bietet mit Robot-Avataren ein recht interessant klingendes Konzept an. Ein softwaregesteuerter Avatar übernimmt die Rolle eines nervenden Managers, der während eines Rollenspiels für Azubis sich immer wieder einschaltet, Berichte einfordert etc., um den Druck auf die Azubis zu erhöhen.

Dieses Konzept könnte man auch im Sprachunterricht einsetzen für Szenarien, die tendenziell formelhafte Begegnungen erfordern. Beispielsweise

A1

  • Dinge einkaufen, nach dem Preis fragen etc.
  • Nach dem Weg fragen

A2

  • Informationen erfragen, beispielsweise im Hotel

Wichtig erscheint mir vor allem, dass die Situation klar definiert ist und sie mit bestimmten Floskeln gemeistert werden kann.

Ein anderer Aspekt könnte ein interkultureller sein, beispielsweise wenn es um das Thema Körpersprache geht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: